De | En
Robert hat Glück

Robert hat Glück 

Schon auf der ersten Baustelle, der TU München, fiel dem Architekten der junge Österreicher auf. Er förderte ihn, Rogner büffelte an Abendkursen, wurde Vorarbeiter und bald Polier und hatte schon nach zwei Jahren seine eigenen Baustellen zu leiten. Sein jugendliches Aussehen machte er dabei durch Können wett. Rogner schien bald den Plafond seiner Möglichkeiten erreicht zu haben, arbeitete als "Trouble Shooter" auf Baustellen in ganz Europa, verdiente kolossal und hatte sogar ein Flugzeug zur Verfügung. Wie sollte man so etwas noch steigern?

Rogner Story